Top Model

Der Beruf des Top Models – heißbegehrt und ziemlich unerreichbar. Wer in einem Atemzug mit Größen wie Heidi Klum, Linda Evangelista, Cindy Crawford, Gisele Bündchen und Eva Padberg genannt werden möchte, muss schon eine ganz große Nummer sein im Model Business. Top Model zu sein, bedeutet, dass das Gesicht auf zahlreichen Magazin Covern abgedruckt wird, die Interview Anfragen ins unermessliche steigen und die Aufträge zu einem selber kommen und nicht mehr umgekehrt. Top Model zu sein ist etwas Tolles. Oder?
Top Models sind die Top Manager ihrer Branche. Sie arbeiten nahezu rund um die Uhr und wenn sie einmal nicht beim Shooting oder auf dem Laufsteg sind, dann müssen sie auf einer Party präsent sein. Und doch ist der Beruf des Top Models der Traum von so vielen!
Ein Grund könnte natürlich das Geld sein. Denn viele Aufträge bringen selbstverständlich auch viel Geld. Ruhm ist eine weitere Komponente, die das Dasein als Top Model erstrebenswert macht.
Welche Kriterien muss man erfüllen, um ein Top Model werden zu können?
Top Models gibt es ebenso wie „normale“ Models in verschiedenen Bereichen. Im Shooting Bereich ist die Figur sowie ein allgemein als hübsch geltendes Gesicht unabdingbar. Bei der Figur reicht es allerdings nicht, dass die Konfektionsgröße bei 34 liegt, sondern muss auch das Zusammenwirken der einzelnen Körperteile stimmig sein. Auf dem Catwalk hingegen ist oftmals die Körpergröße eines Models entscheidend. Diese sollte bei weiblichen Top Models nicht geringer als 1,76 m sein. In beiden Fällen ist es notwendig, dass Sie eine Set Card besitzen, die Sie in den verschiedensten Posen und mit unterschiedlichen Gesichtsausdrücken zeigt. Zahlreiche Facetten erleichtern es einem Photographen mit Ihnen zu arbeiten und Ihre Chance, zum Top Model zu avancieren, steigen.

 

Webprogrammierung von der Internetagentur Steckenpferd: www.typo3-munich.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>